Immer wieder sonntags #51

In dieser Woche wurde Twitter in der Türkei blockiert. Zum ersten Mal überhaupt wurde mit “Twitter” ein Wort in diesem Land mehr gegoogelt als “Porno”. Es wurde angedroht, dass Youtube als nächstes gesperrt wird, weil es sich nicht an die türkischen Gesetze halte. Ich weiß noch, dass Youtube bereits geblockt war, als ich vor dreieinhalb Jahren in die Türkei kam. Das hat aber niemanden daran gehindert, es zu benutzen, weil wir Proxy Server benutzen konnten. Manchmal frage ich mich, warum ich freiwillig in einem Land lebe, in dem die Meinungs- und Pressefreiheit so wenig geachtet wird. Habe ich das nötig? Meine Großeltern haben im Dritten Reich gelebt, meine Eltern in der DDR, ich bin in der Türkei gelandet. Vielleicht ist für mich einfach(er), weil ich weiß, dass ich jeder Zeit gehen kann, wenn ich will.

|Gesehen| nichts
|Gelesen| “The Fountainhead”, “Atlas shrugged”
|Gehört| Die drei ???, Bosse, n-joy
|Getan| gearbeitet, Mädelsabend gehabt, zum Schwarzen Meer gefahren
|Gegessen| Edamame, Erdbeeren, Salat, Meze
|Getrunken| Kaffee, Wasser, weißen Tee, Weißwein
|Gedacht| Wenn ich groß bin, wohne ich direkt am Meer.
|Gefreut| weil das Wochenende so schön war
|Gelacht| mit meinen Freundinnen
|Geärgert| dass es zu selten um Kompetenz und zu oft um die richtigen Beziehungen geht
|Gewünscht| ein gelbes Kleid – immer noch, gibt es aber leider nirgends
|Gekauft| kann mich gerade an nichts erinnern
|Geklickt| Blogs, Mails, Zinio, Youtube

Mehr Fotos findet ihr auf meinem Instagramaccount: janavar_net

Canavar kann verschiedene Gesichtsausdrücke machen.

Das Wetter war großartig und ich war zum ersten Mal gestern im Kleid mit nackten Beinen draußen.

© Janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

3 Responses to “Immer wieder sonntags #51”

  1. March 23, 2014 at 11:16 pm #
    Was die Türkei angeht, bin ich ja etwas zwiegespalten. Zum einen liebe ich die Bilder, die ich von dir auf Instagram sehe - so viele kulturelle Highlights, so ein buntes Leben, so ein schönes Land. Und auch was ich von der türkischen Küche höre, vor allem von den bodenständigen Gerichten, gefällt mir ebenfalls. Andererseits finde ich die Beschneidung der Meinungsfreiheit und die Blockierung von sozialen Netzwerken fürchterlich, geradezu hinterwäldlerisch. In einem modernen Staat, der den Zutritt zur europäischen Gemeinschaft plant, sollte sowas ein absolutes No-Go sein! Canavar müsste man sein - der läßt sich wahrscheinlich gemütlich die Sonne auf den Pelz scheinen, genießt sein Leben und macht sich ansonsten keine Gedanken über die politische Situation um ihn herum :D
    • March 26, 2014 at 11:23 pm #
      Tja, die Entwicklung in der Türkei mag ich auch nicht. In den vier Jahren, in denen ich hier lebe, hat die Regierung sehr viele Grundrechte eingeschränkt. Aber leider will sie auch gar nicht ernsthaft in die EU, sondern laut Erdogan lieber ein arabischer Vorzeigestaat werden, was wiederum die arabischen Länder gar nicht wollen, weil Türken eben keine Araber sind ... Komplizierte Verwicklungen. Trotzdem hat die Türkei natürlich sehr schöne Seiten und vielleicht siegt am Ende doch noch der Verstand. Zumindest hoffe ich das :-)
  2. April 6, 2014 at 8:41 pm #
    Ich hoffe mit Dir! Dein Blog macht total Lust auf die Türkei.

Leave a Reply