Sonntagsausflug auf die Bağdat Caddesi

Gestern traf ich mich mit einer Freundin zu einem Ausflug auf die Straße, die einzige in Istanbul, mit richtig europäischen Flair, die Bağdat Caddesi in Asien. Dort gibt es nicht nur breite Fußgängerwege, große Bäume sowie unzählige Shops und Cafés, man kann/darf dort sogar im Minirock herumlaufen, ohne dumme Kommentare zu hören. Bis zum Iftar war es sehr leer, obwohl wir erst um 17 Uhr mit der Fähre von Eminönü nach Kadiköy und von dort mit einem Dolmuş in Richtung Caddebostan gefahren sind. Hier der Ausflug in Bildern:

Der Baum wird immer wieder anders geschmückt. Offenbar von dem Dekorationsgeschäft, das sich dahinter befindet.

Caribou Coffee ist eine typisch amerikanische Kaffeekette, aber mal mit hellem Design und hübschen Bechern, wie ich finde. Schade, dass es keine Filiale hier in der Nähe gibt. Ich weiß gar nicht, warum die auf der Bağdat Caddesi gleich mehrere brauchen.

Der linke Baum ist mir absolut fremd. Für mich sieht er aus wie ein Bohnenbaum. Aber ich bin sicher, dass er einen ganz anderen Namen hat.

Im schönsten Gebäude auf der ganzen Straße ist die türkische Marke Vakko.

Nachts um zehn gab es noch ein fantastisches Eis. Meine Sorten: Karamell, After Eight und Apfel-Zimt.

Kleine Souvenirs: Wenn es schonmal Mujo gibt, kann ich auch immer etwas gebrauchen. (Mein Freund hat ja gesagt, ich soll aufräumen.)

Außerdem habe ich noch ein paar andere Kleinigkeiten gefunden. Ich liebe Essence und bin überglücklich, dass es die Marke seit Juni endlich endlich endlich auch in der Türkei gibt (in ausgewählten Gratis-Filialen). Haargummis kann ich auch immer gebrauchen und die Spangen sind ausnahmsweise nicht für mich (dazu in den nächsten Tagen).

Achja, Sushi essen waren wir auch und zwar beim Sushi Express. Da kann ich nicht viel zu sagen, außer: mmmhhhh, yummie yummie, mmmmhhhhhhhhhhhhhhhh!!! Sogar die Feuchttücher sind irgendwie stylisch.

Nachts um 1 war ich wieder zu Hause und für heute und morgen stehen Aufräumen, letzte Besorgungen machen und Koffer packen auf dem Programm, denn übermorgen früh fliege ich nach Deutschland und so langsam kann ich es gar nicht mehr erwarten.

© janavar

Tags: , , , , , , , , ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

2 Responses to “Sonntagsausflug auf die Bağdat Caddesi”

  1. July 24, 2012 at 7:36 am #
    Ich finde es toll, daß Du Dich auch ohne Deinen Freund so herrlich amüsierst. Manche Frauen verfallen ja in eine regelrechte Schockstarre, wenn der Herzallerliebste nicht im Lande ist. Tolle Fotos!!! :)
    • July 24, 2012 at 8:11 pm #
      Danke, liebe Mascha! Na ich muss doch mal rauskommen, sonst fällt mir die Decke auf den Kopf. Wir gehen übrigens beide gerne auch alleine aus, das funktioniert trotz oder gerade mit unserem "gesunden Maß" türkischer Eifersucht ganz gut.

Leave a Reply