Neues für Istanbuler Shopaholics

Kleine Dinge machen manchmal so glücklich, bei mir hilft Shopping jedenfalls ungemein, v.a. diese Neuigkeiten:

Nachdem ich gestern enttäuscht war, dass mein Migros keinen Parmesan mehr hat, habe ich nun zufällig Parmesan und sogar gutaussehenden Edamer im “Onur” entdeckt. Mein absolutes Highlight heute war allerdings, dass es im Migros ab sofort Butter in der Flasche gibt. Ja ja, ich weiß, in Deutschland gibt es das schon seit Jahren. Aber hier ist es eine absolute Neuigkeit. Es gibt zwei Sorten von Becel: eine mit normalem Buttergeschmack, eine mit Olivenöl. Eine Flasche enthält 485 ml und kostet 4,99 Lira. Außerdem habe ich dort auch vegetarischen Sahneersatz gefunden, der Hafervollkornmehl als Grundlage hat. Ein Päckchen á 200 ml kostet 3,95 Lira. Ich werde die “Hafer cuisine” testen, sobald ich meine Lieblingskürbissuppe koche. Von der übrigens deutschen Firma “Natumi” gibt es neben der Sahnealternative auch Reis- und Hafermilch für ca. 7 Lira. Die habe ich aber voerst im Laden gelassen.

Am Sonntag habe ich Rossmann in Üsküdar besucht und während meines etwa einstündigen Einkaufs dort entdeckt, dass neben Gratis auch Rossmann nun die Kosmetikmarke essence führt. Dafür gibt es abgesehen von Kartoffelpüreepulver keine Biorossmannprodukte mehr. Kein Sauerkraut. Kein Apfelmus. Alle Bioprodukte stammen jetzt von der türkischen Firma Cityfarm. Liebes/r(?) Rossmann, bitte importiert wieder Apfelmus und Sauerkraut!!!

Marmara Park – Foto: http://www.avm.gen.tr

Gestern wurde ein neues Shoppingcenter eröffnet, der “Marmara Park” in Beylikdüzü-Esenyurt, fast am westlichen Ende Istanbuls (sogar noch hinter Avcılar). In dem 100.000 (!!!) qm großen Komplex gibt es 250 Geschäfte plus Real, Bauhaus, ein Kino, Restaurants, Cafés … Ich habe noch keine Ahnung, wie ich dort hingelange, aber es ist keine Frage, dass ich dort sehr bald hingelangen werde! U.a. gibt es dort auch meinen Lieblingsbadprodukteladen “Bath & Body Works“. Vielleicht plane ich einen Besuch mit einer Freundin, wir können den ganzen Tag dort verbringen und beim Shoppen wunderbar entspannen.

Vorher will ich es aber noch endlich nach Nişantaşı schaffen, wo es schon seit dem Sommer ein Christian Louboutin-Geschäft gibt. Nein, ich will gar nichts kaufen, ich darf gar nichts kaufen. Ich will nur Schuhe streicheln gehen …

© janavar

Sharing is caring!

2 thoughts on “Neues für Istanbuler Shopaholics”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.