Indian summer in Cambridge

Was das Wetter angeht, habe ich absolut keinen Grund, mich zu beklagen. Es ist fantastisch. Das letzte Wochenende haben viele sogar noch am Strand verbracht, während ich bequem wie üblich spazieren und Kaffee trinken gegangen bin. Ich bin vom Altweibersommer absolut begeistert und überhaupt vom Wechsel der Jahreszeiten. In Istanbul gab es einfach so wenig Grün, dass man den Wechsel kaum mitbekommen hat, bzw. bewegt sich das Klima dort sowieso eher nur in den zwei Jahreszeiten Sommer und Winter. Aber so einen richtigen Herbst, wie er hier gerade erst beginnt, habe ich in den letzten fünf Jahren nicht erlebt.

Concerning the weather I so far have no reason at all to complain. It is fantastic. Last weekend many people still went to the beach while I – as usual – went out to take a few walks and drink coffee. I absolutely love this Indian summer, and also the change of seasons. In Istanbul there was so little greenery that I could hardly notice this change. Also the climate there basically moves only from summer to winter and back, i.e. there are only two seasons really. I haven’t seen a real fall like the one that is just about to start here for five years.

Die Fotos hier sind am letzten Wochenende vor allem am Brattle Square in Cambridge entstanden:

I took these photos at Brattle Square in Cambridge last weekend:

Morgens ist es recht frisch, so dass ich mit geschlossener Jacke und Halstuch das Haus verlasse, aber während des Tages steigen die Temperaturen immer auf über 20°C. Bisher scheint wirklich jeden Tag die Sonne, so dass die ganze Stadt ins goldene Herbstlicht getaucht wird. Außerdem gibt es so viel Grün hier, überall blühen Blumen und Hecken, die Bäume färben sich bislang nur spärlich bunt. Manchmal sehe ich mich um und fühle mich gar nicht wie in einer Großstadt, weil alles so grün ist wie auf dem Lande. Okay, vielleicht nicht ganz, aber im Vergleich zu Istanbul wirkt es genau so. Es riecht hier auch nicht nach Abgasen und Straßenmüll, sondern duftet nach Blumen, frisch gemähtem Gras und manchmal nach Kaffee und Bacon. Und nach frischer Luft, die manchmal kühl und manchmal warm ist.

In the mornings it is quite chilly so that I leave the house wearing a zipped up jacket and a scarf. But during the days temperatures rise to more than 20°C. Until now the sun really shines every day so that the whole city bathes in golden fall light. Besides, there is so much greenery here; flowers and hedges are in bloom everywhere; trees are only very slowly turning colorful. Sometimes I look around and don’t feel like being in a big city because everything here is as green as in the countryside. Okay, maybe not all of it, but in comparison to Istanbul this is exactly what it seems like. It also doesn’t smell of pollution and garbage here. Instead it smells of flowers, freshly cut grass, and sometimes even of coffee and bacon. And of fresh air, which sometimes is cool and sometimes warm.

Zum ersten Mal seit Jahren freue ich mich richtig auf den Herbst, auf raschelnde Blätter, Pumpkin Spice Latte, sowieso leuchtend orangene Kürbisse, Herbstschuhe, dicke Tücher, einen richtigen Herbststurm am besten am Meer usw. Aber bis dahin genieße ich auch gerne noch die wärmende Sonne, Spaziergänge im Dunkeln, Eis draußen zu essen, Straßenmusikern zuzuhören und dabei auf einem Stein zu sitzen und all die schönen Dinge, die man im Indian Summer noch machen kann.

For the first time in years I am really looking forward to fall, to rustling leaves, pumpkin spice latte, vibrant orange pumpkins in any case, fall shoes, big scarves, a real fall storm best at the sea, etc. But until then I also enjoy the warming sun, walks in the dark, eating ice cream outside, listening to street musicians and sitting on a stone, and all the nice things I can still do during Indian summer.

© Janavar

 

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

8 Responses to “Indian summer in Cambridge”

  1. September 24, 2015 at 11:18 pm #
    Guten Morgen, leider kann ich die ganzen Fotos nicht sehen (aber das kann auch an mir bzw. meinem Rechnung&Internet liegen), ich schaue später noch einmal rein. Aber der Indian Summer ist toll dort. Viel Spaß, der Winter kommt früh genug. Übrigens haben wir hier in Deutschland auch morgens gerade mal 8 Grad und mittags 20-22 Grad, da weiß man gar nicht, was man anziehen soll ;) Ich wünsche Dir ein schönes WE! LG Ivi
    • September 27, 2015 at 10:48 pm #
      Das klingt sehr ähnlich. Das mit den Fotos kann ich leider nicht erklären, weil sie bei mir angezeigt werden. Ich hoffe, es lag nur an einer kurzen Internetstörung bei dir. Lg
  2. September 25, 2015 at 5:39 am #
    Bei mir werden die Bilder auch nicht angezeigt :/
    • September 27, 2015 at 10:49 pm #
      Oh nein :-( Ich kann sie überall sehen, also auch wenn ich den Blog mit meinem Handy aufrufe und so.
  3. September 27, 2015 at 5:24 pm #
    Ich liebe den Herbst! Darum könnte ich auch nie in Städten wie Istanbul oder Rio leben. Es gibt dort einfach nicht die Jahreszeiten wie bei uns und der Herbst ist doch so kuschelig :) Liebe Grüße, Martin look-scout.de
    • September 27, 2015 at 10:50 pm #
      Der Herbst ist tatsächlich eine tolle Jahreszeit, wie ich gerade feststelle. Ich kann es gar nicht erwarten, in zwei Wochen, wenn wir ein langes Wochenende haben, richtig raus in die Natur zu fahren.

  4. Warning: preg_replace(): Unknown modifier '/' in /home/jangro7/janavar.net/wp-content/themes/deliciousmagazine/includes/theme-comments.php on line 75
    January 12, 2016 at 12:02 pm #
    Naja etwas gemein zu schreiben, dass istanbul nach Müll und Abgasen riecht.. diesen Geruch vom Meer und dieses Familienfeeling gibt es sonst nirgends..
    • January 12, 2016 at 1:19 pm #
      Wenn du mein Blog liest, kannst du sehen, dass ich Istanbul unglaublich liebe - aber der Geruch ist dennoch selten gut. Auch als ich in den Weihnachtsferien dort war, hat es nicht gut gerochen und der Smog war leider extrem stark. Liebe Grüße

Leave a Reply