The books I read in 2015

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, im letzten Jahr mehr zu lesen, aber der Umzug hat mir da doch etwas die Zeit genommen. Dennoch – 40 Bücher sind nicht schlecht, und ich hoffe natürlich, dass es in diesem Jahr ein paar mehr werden. Was ich in jedem Falle schon besser hinbekommen habe, ist, meinen Goodreads-Account wirklich zu nutzen, um einen Überblick zu behalten, welche Bücher ich bereits gelesen habe und welche auf meiner Wunschliste stehen. Ich versuche, nicht mehr jedes Buch, das ich spannend finde, sofort zu kaufen, sondern scanne oft den Code ein und suche dann später im Katalog meiner Leihbibliothek danach.

I had actually intended to read more last year, but moving abroad took up a lot of time. Still – reading 40 books isn’t bad, and I hope of course that it’s going to be more this year. The thing I definitely improved was to really use my Goodreads account for staying on top of things, i.e. which books have I already read and which are still on my wishlist. I try not to immediately buy every book that appeals to me. Instead I often scan the code and then look for the book in my library’s catalog later on.

Die Übersicht mit allen Büchern, die ich 2015 gelesen habe, habe ich übrigens auch bei Goodreads gefunden und finde sie teilenswert. Interessant ist auch die Information, dass das längste Buch, das ich las, “Narnia” mit 767 Seiten, das kürzeste “Frühlings Erwachen” mit 77 Seiten war. Gefallen haben mir wirklich die meisten Bücher, wobei ich Chicklit am liebsten lese. Das absolut schrecklichste Buch war für mich “Since Boston”, weil es absolut keine Spannungskurve gab und die Geschichte einfach furchtbar langweilig vor sich hin plätscherte.

By the way, I found the overview of all the books I read in 2015 also on Goodreads, and I’d like to share it with you. To me it is an interesting piece of information that the longest book I read was “Narnia” containing 767 pages, and the shortest was “Spring Awakening” containing 77 pages. I really liked most of the books, but prefer chick lit to all other genres. The most terrible book in my opinion was “Since Boston” because there wasn’t any suspense curve at all, and the story really only stagnated.

2016 will ich auf jeden Fall die Bücher lesen, die ich bereits gekauft habe. Außerdem möchte ich die Bibliothek besser und noch gezielter nutzen. Und schließlich mag ich feste Zeiten zum Lesen haben – sei es am Abend vorm Einschlafen oder ein paar Mal pro Woche in einem netten Café.

Wie war euer Leseverhalten 2015? Habt ihr Büchertipps für mich?

In 2016 I definitely want to read the books I have already bought. Besides, I would like to use the public library better and more specifically. And I would love to have specific times for reading – may it be in the evening before I fall asleep or in a cosy cafe several times a week.

How was your reading behavior in 2015? Do you have any reading tips for me?

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

6 Responses to “The books I read in 2015”

  1. January 7, 2016 at 2:06 am #
    Hallo Jana, wow, 40 Bücher sind nicht schlecht. Ich habe keine Ahnung wie viele ich gelesen habe. Aber sicher weniger als normal. Ich habe jetzt ein Buch-Abo. Owlcrates. Kennst Du das? Mir wurde das von vielen Seiten empfohlen. Die sitzen in Kanada und schicken (weltweit) jeden Monat ein Buchpaket. Darin sind 1-2 Bücher und noch andere Kleinigkeiten passend zur Lektüre. Der Monat Januar hat das Thema "Magie" und es hieß, daß jeder Harry Potter Fan die Januar Box braucht!! Ich werde in meinem Blog berichten, wenn die Kiste da ist. Sorgen mache ich mir nur, daß es offiziell ein Buch-Abo für Young Adults ist. Aber es hieß auch, daß die Bücher auch älteren Herrschaften :) Freude machen und Harry Potter offiziell auch für YA ist. Na dann :) Bin mal gespannt.
    • January 7, 2016 at 10:48 am #
      Owlcrate klingt echt interessant, liebe Mascha! Ich habe mir gerade die Webseite angesehen und bin schwer in Versuchung, die Box auch zu bestellen. Danke für den Tipp!
  2. January 7, 2016 at 6:32 pm #
    Hallo Jana, das Gute ist, daß Du von Monat zu Monat verlägern kannst. Wenn ich nach der ersten Box merke, daß das nicht meins ist, kündige ich das Abo halt wieder. Also kein Risiko :) Sie schicken die Boxen immer am 20. eines Monates raus. Hast also noch Zeit zu abonnieren ;) Du würdest die Box eh vor mir bekommen. Werde wahrscheinlich erst in der ersten Februar Woche meine erste Eulenkiste in Händen halten. Klingt albern, aber ich liebe das Eulenbild auf den Boxen. Man fühlt sich nach Hogwarts versetzt ;) Ach, bin ich erwachsen...... ;)
  3. January 8, 2016 at 6:08 pm #
    Ich habe 37 Bücher geschafft, was ich dieses Jahr gerne auf 40 erhöhen möchte. Mal schauen, ob das klappt ;) An Chicklit kann ich dir aus dem letzten Jahr Park Avenue Prinzessinen von Plum Sykes und Die Party Queen von Manhattan von Lauren Weisberger empfehlen. Aber vielleicht kennst du die auch schon :) #Girlboss war bei mir letztes Jahr auch dabei ;)
    • January 10, 2016 at 11:15 pm #
      Danke! Ich kenne zwar Laure Weisberger, aber nicht diese zwei Bücher. Ich drücke dir die Daumen, dass du es schaffst, mehr Bücher zu lesen :-)
  4. January 25, 2016 at 12:56 pm #
    Ach, ja, ich würde auch gern mal wieder mehr als eine halbe Seite lesen! Aber wenn man erstmal so ein Baby zu Hause hat, dann fallen einem einfach so die Augen zu. ;)

Leave a Reply