Scratching cat

Diese Woche hat ziemlich mies angefangen. Gestern Nachmittag war ich mit dem Kater spazieren, als ein etwa zehnjähriger Junge sich näherte: “Abla, was ist das?” – “Eine Katze.” – “Bist du sicher?” – “Ja, das ist meine Katze.” Nicht ganz überzeugt kam er immer dichter, rief “pspspspspsps” (das Türkische “miez miez”) und klatschte laut. Ich erklärte ihm, dass man das nicht mache bei Katzen. Jedenfalls bekam der Kater verständlicherweise Angst und wollte sich unter einem Auto verstecken. Da habe ich ihn aber hervorgezogen, weil erstens die Leine nicht so lang ist und zweitens der Fahrer gerade zurückkam. Sagen wir mal, ich hatte schon bessere Ideen. Der Kater mit seinem Tierinstinkt biss und kratzte mich vor Angst und bäumte sich auf. Das wiederum brachte alle anderen neugierigen Leute näher, was den Kater noch mehr verängstigte. Von meiner rechten Hand tropfte derweil dickes Blut. Irgendwann konnte ich den Kater irgendwie auf den Arm nehmen, was ihn beruhigte, und nach Hause tragen.

Scratching cat, Canavar

Inzwischen war mein rechter Zeigefinger stark angeschwollen, irgendwie taub und tat trotzdem sehr weh, und ich lief direkt weiter zur Notaufnahme. Ich kann euch nur sagen, es ist ein kleines Highlight, wenn man da erzählt, dass man mit seinem Kater an der Leine draußen spazieren geht und er einen so zurichtet. So eine Geschichte hören die nicht so oft. Eigentlich wollten sie mich sofort weiter an ein staatliches Krankenhaus verweisen, weil jeder Tierbiss in der Türkei gemeldet werden und mit einer Tollwutimpfung behandelt werden müsse, die es eben nur in öffentlichen Krankenhäusern gebe, damit der Staat noch mehr Kontrolle hat. Da habe ich mich standhaft geweigert. Eher lasse ich meine Hand – ok, vielleicht ein kleines Stück von meinem Finger abfallen – bevor ich ein staatliches türkisches Krankenhaus betrete. Nach nochmaliger Versicherung, dass mein eigener Kater, den ich seit vier Jahren habe und der ganz sicher gegen Tollwut geimpft ist, mich so zugerichtet hat, wurde ich endlich behandelt. Beide Hände wurden desinfiziert, ich bekam eine Tetanusimpfung und einen Tropf mit Antibiotikum. Dazu vier weitere Medikamente, z.B. ein Schmerzmittel mit einem Opiat. Die Rechnung nicht zu vergessen.

Heute bin ich zu Hause geblieben und habe mir einfach selbst leidgetan. Die linke Hand hat vor allem Kratzer abbekommen, aber die rechte tut sehr weh und der Zeigefinger ist einfach dick und absolut nicht zu gebrauchen. Zum Glück mache ich sowieso viele Dinge mit links, Zähneputzen beispielsweise und mein Smartphone benutzen. Der Kater ist ganz lieb, kuschelt viel und putzt mich oft. Er ist eben ein Tier, das nichts für seine Reaktionen kann. Ich hoffe, dass sich meine Hand schnell erholt und meine Woche noch steil bergauf geht.

Scratching cat

I even wore the correct sweater …

My week has started pretty bad. Yesterday afternoon, I took a walk with my cat when an about 10-year-old boy approached: “Abla, what is this?” – “It’s a cat.” – “Are you sure?” – “Yes, it’s my cat.” He didn’t look very convinced and came closer while saying “pspspspsps” and clapping his hands loudly. I told him you don’t do that with cats. Anyway, understandably enough my cat got scared and wanted to hide under a car. I pulled him back because first our leash isn’t that long and second the driver returned. Let’s say I’ve had better ideas. Due to his animal instinct the cat bit and scratched me out of fear and reared. This again made all the curious people around approach, which frightened the cat even more. Thick blood was dripping from my right hand. But I somehow managed to pick Canavar up, which finally calmed him down, and took him home.

In the meantime my right index finger had immensely engorged, felt numb, but hurt very much at the same time. So I directly went to the emergency department. I can only tell you it is a little highlight when you explain that you just took your cat on the leash for a walk outside and he injured you like this. They don’t hear such a story that often. They actually wanted to refer me to a public hospital because apparently every animal bite in Turkey must be reported and treated with an anti-rabies inoculation, which they only have in public hospitals. Thus the Turkish state has even more control. But I refused unwaveringly. I’d rather lose my hand – ok, not really, let’s say a tiny part of my finger – before I enter a Turkish state hospital. I had to assure them again that it had been my own cat that injured me, that I’ve had him for four years and he’s vaccinated against rabies. Then they finally attended me. They disinfected both hands, gave me a tetanus injection and a drip of antibiotics. Plus four other medicaments, one of them a painkiller containing some opiate. Plus the bill of course.

Today I’ve stayed at home and felt sorry for myself. My left hand only has some scratches, but the right one really hurts. My index finger is swollen and not to be used. Fortunately, I do a lot of things left-handed anyway, like brushing my teeth and using my smartphone. Canavar is very sweet, cuddles and cleans me often. Well, he is an animal and cannot help his reactions. I hope my hand recovers soon and my week is improving fast.

© Janavar

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

4 Responses to “Scratching cat”

  1. May 13, 2015 at 1:34 am #
    Du Arme!!! Aber der blöde Junge war schuld. Warum geht man laut klatschend auf eine Katze zu?? Warum hast Du Dich geweigert? Sind staatliche Krankenhäuser so schlimm in der Türkei? Ich hoffe Deinem Finger geht es heute besser. Ich wünsche Dir einen schönen und schmerzfreien Tag :)
    • May 13, 2015 at 10:06 pm #
      Staatliche Krankenhäuser sind ganz furchtbar. Ich habe bis jetzt nur schreckliche Geschichten gehört - ich betrete ja wie gesagt keines. Aber ich mag es eben doch steril lieber ... Beim Kontrollbesuch meinte der Arzt heute, der Finger werde wieder, aber das dauere. Ohne Schmerzmittel fühlt er sich immer noch an, als würde er doch gleich abfallen. Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!
  2. May 14, 2015 at 7:49 pm #
    Oh nein, das klingt echt grausam... Der arme Kater und du! Hoffe das wird bald wieder! Gute Besserung!
  3. May 16, 2015 at 4:25 pm #
    Ach, was für Deppen, da um Dich herum! Tut mir echt leid, dass sie Canavar so verstört haben, dass er Dich so zugerichtet hat. Das tut ihm inzwischen bestimmt selbst leid.

Leave a Reply