Protestbilder #direngezi

Wir fliegen zwar heute fürs Wochenende nach Izmir zu einer Hochzeit, doch die Proteste werden natürlich fortgesetzt. Noch von Donnerstag sind meine Bilder, die verschiedene Meinungen der Demonstranten ausdrücken. Fast alle wenden sich direkt an Erdoğan, was einmal mehr zeigt, dass die Proteste nicht das gesamte System umstürzen wollen, sondern lediglich mit dem autoritären Führungsstil des Ministerpräsidenten nicht einverstanden sind.

Recep Tayyip Erdoğan ist mal ein Mädchen, wird aber häufiger mit Hitler verglichen. “Sonsuza dek! Özgürlük!” bedeutet “Bis in die Ewigkeit! Freiheit!”

Falls ihr euch wundert, warum die Demonstranten immer “Tayyip” sagen: in der Türkei wird man normalerweise nicht mit dem Nachnamen angesprochen, also kein “Herr Erdoğan”, sondern der zweite Vorname ist der Rufname, bei “Recep Tayyip Erdoğan” also Tayyip.

Die Demonstranten bestehen auf ihre friedlichen Absichten. Unten “Artik yeter” bedeutet, dass es jetzt wirklich genug ist.

Dieses Plakat mit der Wiederholung “I think” hat mich stark an die Leitsätze der Aufklärung erinnert. “Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!” – Kant – Nie zuvor in der türkischen bzw. osmanischen Bewegung gab es eine richtige Aufklärungsbewegung wie diese jetzt.

“Unser kleiner Tayyip, wir küssen dich!” – Noch am Anfang letzter Woche hatte Erdoğan verkündet, dass sich Paare auf offener Straße nicht küssen sollten. In Ankara war nämlich ein Pärchen in der Metro wegen eines Kusses angegriffen worden.

Die Regeln der Protestbewegung im Park – “Chappuller” ist d i e Wortneuschöpfung der Woche. Nachdem Erdoğan alle Demonstranten als “çapulcu” (= Räuber, Plünderer, Penner) bezeichnet hatte, ist das Wort zum Selbstläufer geworden. Jeder nennt sich stolz çapulcu. Es gibt schon Lieder darüber und die englische Deklination: “Every day I’m chappulling.”

“Tritt zurück, Tayyip.” wird seit dem letzten Wochenende lautstark gefordert.

Die “Antikapitalistischen Muslime” erklären auf dem Bild unten links ihre Solidarität zum Volk, in dem alle Bürger gleich sein sollen. Rechts gibt es einmal mehr einen Vergleich des Ministerpräsidenten mit Hitler. Ziemlich passend dazu hat er Freitag Nachmittag verlauten lassen, dass die Juden die Drahtzieher der Proteste seien :-(.

© janavar

Tags: , , , , , , , , , , ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

3 Responses to “Protestbilder #direngezi”

  1. June 9, 2013 at 2:06 pm #
    Oh, je... das kommt mir ein bisschen wie ein Vulkan vor, der vor sich hinbrodelt.
  2. June 9, 2013 at 7:47 pm #
    Erst heute bei "WhatInaloves" entdeckt und überwältigt von deinem Engagement für die Proteste der unterdrückten türkischen Bevölkerung und alle dort lebenden Menschen - .Habt Mut! Ein Blick durch deinen Blog hat mich beeindruckt und ich werde von nun an Dauergast sein.
  3. June 10, 2013 at 9:49 am #
    ein toller, informativer artikel! vielen dank dafür!

Leave a Reply