Outfit: Gaining momentum

Auf einmal sind die Ferien vorbei und ich wieder wach, erwacht aus meinem alljährlichen Sommerschlaf. Montags stehe ich um sechs Uhr auf, um schon morgens die Wäsche zu waschen. Ich fahre mit meinem neuen Fahrrad zur Arbeit, kenne den Weg mit jeder Einbahnstraße und dank täglich roten Wellen auch jede Ampel. Dann heißt es, mich sieben bis acht Stunden zu konzentrieren, bis mein Kopf raucht und meine Augen diesen irren Blick von zu viel Input auf einmal bekommen. Müde schleppe ich mich auf dem Fahrrad dann wieder nach Hause und würde am liebsten sofort ins Bett kippen, wenn nicht noch mehr zu erledigen wäre.

Suddenly summer vacation is over, and I wake up again from my annual estivation. On Mondays I get up at six in order to do my laundry in the morning. I cycle to work with my new bike, I know the way with all its one-way streets, and also all the traffic lights thanks to having always red lights. Then I have to concentrate for seven or eight hours until my head is spinning, and my eyes get this mad glance because of too much input. I drag my tired self home and would love to immediately go to bed. If only there weren’t more tasks to get done.

Outfit: Gaining momentum

Aber es ist eine gute Müdigkeit. Die, die man bekommt, weil man richtig viel macht. Die einhergeht mit einer hohen Motivation, weil ich mich auf meine neuen Aufgaben freue. Auch, weil ich nun weiß, dass ich eine sehr ähnliche Funktion wie an meiner letzten Schule habe, und die ich liebe. Zwar habe ich noch keinen völligen Überblick, aber der wird irgendwann kommen. Hoffentlich bis Weihnachten.

But it is a good kind of tiredness. One you get when you get many things done. One that goes hand in hand with a high motivation because I am looking forward to my new tasks. Also because I now know that I have a similar position like in my last school, and it is one I love. Although I am not yet on top of things, I am sure I’ll get there. Hopefully until Christmas.

Outfit: Gaining momentum

Ich vermisse die Türkei immer noch und ich denke, ein Teil in mir wird immer Heimweh haben. Diese Fotos sind sogar noch von meinem Urlaub in Kappadokien. Aber mit meinen neuen Aufgaben lenke ich mich ab und komme täglich mehr an. Zumal es auch viele Vorteile hat, hier zu sein. Ich entwickele mich und meine Kompetenzen weiter. Jetzt gerade fühlt es sich wie Aufwind an, von dem ich mir wünsche, das er noch lange anhält. Natürlich spüre ich ihn nicht rund um die Uhr, eher weniger wenn der Kater kläglich miaut, weil ich ihn den ganzen Tag alleine zu Hause gelassen habe, oder wenn ich es nach der Arbeit zu Hause nur noch gerade so schaffe, wenigstens den Müll hinauszubringen.

I am still missing Turkey, and I think by now that part of me will always be homesick. For instance I took these photos during my Cappadocia trip. But I distract myself with my new tasks, and with every day I settle in more. Even more so as there are many advantages to be here. I grow and continue to improve my skills. Right now it feels like being on a tear. I hope it stays like this. Of course I don’t feel like this every second of my life, especially not when the cat meows because I leave him alone at home all day long, or when after work I just about manage to put the trash out at home.

Outfit: Gaining momentum

Aber eben so generell. Wenn ich den ganzen Papierkram für den Job erledigt habe. Wenn mein Kreditkartenantrag bewilligt wird. Wenn ich wieder einen Tag völlig unfallfrei mit dem Fahrrad unterwegs war (ich bin doch so tollpatschig). Wenn ich wieder eine Aufgabe durchschaut habe. Wenn ich mich freue, dass ich mich doch noch aufgerafft habe und zur Swing-Tanzstunde gegangen bin. Wenn ich es jeden Abend schaffe, meine Brotbüchse mit einem leckeren und attraktiv aussehenden Salat zu füllen (meine Augen essen definitiv mit). Wenn ich mich mit meinen neuen Kollegen gut verstehe. Wenn ich abends im Bett wenigstens noch zehn Seiten lese. Wenn ich auch noch genug Pläne für meine Freizeit habe und die auch umsetze.

But I mean in general. When I finish doing all the paperwork for my job. When my credit card request is approved. When I manage to cycle one more day without an accident (because I am so so clumsy). When I master another task. When I am happy that I pulled myself together and went to the swing lesson. When I manage to fill my lunch box with a delicious and attractive looking salad every evening (I definitely eat with my eyes first). When I get on well with my new colleagues. When I read at least ten pages in bed at night. When I still have enough ideas what I want to do in my free time and also realize them.

Outfit: Gaining momentum

Auch wenn ich mich im Moment schon bereit fürs Wochenende fühle, freue ich mich trotzdem auf die nächsten Tage, denn jeden Tag passiert etwas Neues. Es gibt so viel zu lernen. Zum Beispiel am Donnerstag: wie bediene ich die Kaffeemaschine auf Arbeit. Auch sehr wichtig. Natürlich wäre es manchmal schön, wieder in der Türkei zu sein, wo die Sommerferien gerade von der Regierung ganz offiziell um zwei Wochen verlängert wurden. Aber hier wird mein Gehirn gerade viel stärker gefordert und das macht eine Menge Spaß.

Even though I already feel ready for the weekend now, I am looking forward to the next days because there is always something new happening. There is so much to learn. For instance on Thursday: how do I operate the coffee maker at work. Also something very important. Of course sometimes it would be nice to be back in Turkey where the government has just officially extended this summer vacation by two weeks. But here my brains are being challenged so much more at the time, and that is so much fun.

Outfit: Gaining momentum

Top: Mango (old)
Jeans: Mavi
Shoes: Mango (old)

© Janavar

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

2 Responses to “Outfit: Gaining momentum”

  1. August 26, 2015 at 1:32 am #
    Jana, ich freue mich sehr für Dich, daß Du glücklich bist und Dich freust so gefordert zu werden. Ich bin mir sicher, daß Du das alles wuppen wirst!!! Du bist wirklich ein Vorbild für mich. Du machst das toll. Ich hoffe, daß ich es in Melbourne genauso hinbekomme :)
  2. September 9, 2015 at 8:57 am #
    Dieses Top ist wirklich top! :) Steht Dir sehr gut, bildet einen wunderschönen Kontrast zum strahlend blauen Himmel und weckt fast den Eindruck, als würdest Du fliegen.

Leave a Reply