My first day of Christmas vacation

Der erste Ferientag ist immer der schönste – weil ich gefühlt unendlich viel freie Zeit vor mir habe. Da liege ich ewig lange im Bett, auch wenn der Kater mich pünktlich wie sonst mein Wecker schon um halb sieben weckt. Zum Glück versteht er schnell, dass wir heute länger liegen bleiben und rollt sich wieder auf meinen Füßen zusammen. Heute habe ich mir bei allem besonders viel Zeit gelassen – beim Aufstehen, beim Duschen, beim Frühstücken. Ich habe in aller Ruhe die Posts anderer Blogs gelesen, meine E-mails bewusst nicht abgerufen und insgesamt am Vormittag eigentlich nur Dinge gemacht, die ich vom Bett oder Sofa aus erledigen konnte, wie z.B. Onlinebanking und Kekse essen.

The first day of vacation is always the best one – because it feels like having an endless amount of free time. It is the day when I stay in bed even though my cat wakes me up at 6.30 a.m. sharp like my alarm usually does. Luckily, he understands quickly that we don’t have to get up today, and rolls himself up on my feet. Today I was especially slow – when I got up, when I took a shower, when I had breakfast. I read other blogs’ posts as if I had all the time in the world. I deliberately didn’t check my mails. During the morning I actually only did things I was able to perform from bed or sofa, like online banking and eating cookies.

Am Nachmittag habe ich das Haus verlassen und letzte Geschenke eingekauft sowie einen weiteren Secondhand-Buchladen entdeckt. Cambridge wird täglich leerer, weil hier eben viele Leute an den großen Unis arbeiten und nun wegfahren. So habe ich heute sogar einen Sitzplatz im sonst immer vollen Starbucks bekommen. Kaffeetrinken gehört für mich in den Ferien noch mehr dazu als in der Schulzeit, schon weil nun wieder der Genuss im Vordergrund steht und nicht der letzte mögliche Energiekick.

I left the house in the afternoon and went to buy last Christmas presents, but I also discovered another secondhand bookshop. Cambridge is getting more and more empty with every day because here many people work or study at one of the big universities, and they all go away now. Thus I even got a place to sit in the Starbucks that is always very crowded. To drink coffee is an important part of vacation to me, maybe even more than on school days. That is because now it is all about the pleasure and not about the last possible energy kick.

Wieder zu Hause habe ich meine Taschen auch nur an die Seite gestellt und dann viel mit dem Kater gespielt. Von meiner Mitbewohnerin hat er nämlich schon sein Weihnachtsgeschenk bekommen – Bälle an einer Schnur – und das liebt er wie alle Katzen natürlich über alle Maßen, zumal sich in dem einen Bällchen ein Glöckchen befindet und auch noch Federn daranhängen.

When I returned home, I only put my bags aside, and then played with Canavar. He has already got his Christmas gift from my roommate – bouncers on a string – and he loves it more than anything like all cats do, esp. since there is a little bell in one of the balls, and feathers are attached as well.

Im Grund war es ein völlig unproduktiver Tag, wenn man mal davon absieht, dass ich endlich alle Weihnachtsgeschenke zusammenhabe, aber der erste Ferientag darf genau so ein Tag sein. Gerade kann ich mich gar nicht mehr erinnern, wie ich die letzten fünf Jahre ohne Weihnachtsferien durchgehalten habe. In der Türkei gibt es zwischen Anfang September und Ende Januar nur sehr wenige Feiertage und überhaupt keine Ferien. In diesem Jahr fühle ich mich aber jetzt schon mehr als ferienreif, was vielleicht auch an einem insgesamt stressigen Jahr mit Umzug und der Einarbeitung in den neuen Job liegt.

Strictly speaking, this day has been totally non-productive, aside from the fact that I have finally got all Christmas gifts. But the first day off is supposed to be exactly such a day. Right now I can’t even remember how I made it through the last five years without any Christmas break at all. In Turkey, there are only very few bank holidays between the start of September and the end of January, and there isn’t any vacation. This year I feel already very exhausted, although that might also be due to the fact that the year has been stressful for me in general since I moved continents, and became acquainted with my new job.

Morgen werde ich auch den Koffer hervorholen und anfangen, zu packen, da es am Montagabend endlich nach Istanbul geht. Daher werde ich in den nächsten zweieinhalb Wochen auch so wenig wie möglich arbeiten – ganz ohne geht es doch nicht, denn da liegen noch einige Aufsätze auf meinem Schreibtisch, die korrigiert werden müssen, am besten vor Montagabend. Vielleicht schaffe ich das sogar im Liegen auf dem Sofa …

Tomorrow I will take out my suitcase and start packing because I am finally flying to Istanbul on Monday evening. This is also why I will work as little as possible within the next two and half weeks – I have to work a little though because there are several essays on my desk waiting to be graded, ideally before Monday evening. Maybe I’ll manage to do so while lying on the sofa …

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

One Response to “My first day of Christmas vacation”

  1. December 19, 2015 at 1:42 pm #
    Wow, den hätte ich auch gerne mal, so einen ersten Ferientag...der würde mir schon reichen ;) Haaach und wieder ein schönes Foto mit dem Kater (jedes Mal denke ich, Du hältst unsere Samoa in den Händen)....Ich wünsche Dir schöne Ferien, einen schönen Urlaub, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und komm gut wieder zurück! LG Ivi

Leave a Reply