Meine Türkeireisen

Als ich vor zwei Jahren nach Istanbul gezogen bin, dachte ich, ich würde die Türkei sehr schnell und viel bereisen. Tatsächlich habe ich einige Freunde, die den Reiseführern folgend jeden Winkel anschauen und dann im Buch alles abhaken. Nur ich selbst habe meinen Plan irgendwie nicht in die Tat umgesetzt. Leider.

Aber an Wochenenden oder den wenigen freien Tagen steht mir der Sinn mehr nach Erholung; in den zwei Wochen Winterferien ist es fast in der gesamten Türkei sehr kalt oder ich fahre nach Deutschland, um meine Familie und Freunde zu besuchen; und in den Sommerferien ist es zu heiß. Bei mindestens 30°C im Schatten habe ich keine Lust auf Sightseeing. Außerdem ist die Türkei sehr groß mit 814.578 qkm, mehr als doppelt so groß wie Deutschland. Sie grenzt an Länder mit Reisewarnung: Syrien, der Irak und der Iran. Die Gebiete fallen vorerst auch weg für Urlaub. Okay, es bleibt noch viel über … und ich nehme mir jetzt fest vor, mehr Orte zu bereisen.

Die, an denen ich war, waren alle schön:

1 Natürlich Istanbul, die riesige Stadt, deren Größe mehr als 70 % der Größe des Saarlandes beträgt.

2 Mit zwei Freundinnen bin ich einmal nach Iznik und Bursa gefahren – hier, hier und hier findet ihr alte Blogposts dazu – , der erste Ort ist für die handbemalten Kacheln berühmt, der zweite eine Großstadt.

3 Eine hübsche, entspannte Stadt an der Ägäis ist Izmirhier ein alter Post – , die in der Nähe gelegene Halbinsel Çeşme ist beliebt bei Touristen.

Die Agora der alten Griechen in Izmir

4 Bodrum, ebenfalls eine Stadt an der Ägäis, wird auch das St. Tropez der Türkei genannt. Hier habe ich nicht nur Tauchen gelernt, sondern auch mich in meinen Kater verliebt (und umgekehrt) und ihn mit nach Istanbul genommen. Darüber könnt ihr hier noch einmal lesen.

5 Welcome to Antalya! Ich habe hier bisher dreimal (Kurz-)Urlaub gemacht, in Belek, Kemer und Kiriş. Jedes Mal hatte ich fantastisches Wetter und absolute Erholung.

6 Bolu kennt bestimmt niemand. In der Stadt selbst war ich auch noch nie, aber rund um Bolu herum gibt es wunderschöne Nationalparks, in deren Wäldern oder um deren Seen man stundenlang spazieren gehen kann.

7 In Bartın am Schwarzen Meer habe ich einmal eine deutsch-türkische Freundin bei ihrer Oma auf einem richtig türkischen Dorf besucht. Das war äußerst interessant, schön und vom bösen Blick wurde ich auch befreit. Lest darüber hier und hier.

Sonnenuntergang in Safranbolu

8 Zusammen mit meinem Lieblingsmenschen war ich in Safranbolu, wo es noch viele alte osmanische Holzhäuser gibt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Außerdem gibt es in der Umgebung ein altes Aquädukt und eine große Höhle und …

9 Ankara. Die Hauptstadt. Okay, bisher war ich nicht dort, aber am nächsten Wochenende fahre ich hin, denn es ist Atatürks Todestag und so gibt es eine organisierte Tour mit Schülern zu seinem Grabmal.

Meine nächsten Ziele nach Ankara weiß ich auch schon:

A Edirne, eine Stadt direkt an der Grenze zu Griechenland, die der Herrschersitz der Sultane war, bevor sie Konstantinopel eroberten.

B Konya, wo der berühmte Derwisch Mevlana (Rumi) lebte.

C Kayseri, die Hauptstadt Kappadokiens, wo es nicht nur bizarre Landschaften gibt, sondern auch sehr alte Höhlenkirchen und auch ganze unterirdische Städte.

D Trabzon, ein Wirtschaftszentrum im Nordosten am Schwarzen Meer. Die Stadt blickt auf eine fast 3000 Jahre alte Geschichte zurück.

E Gaziantep ist eine ähnlich alte Stadt und vor allem wegen ihrem Essen in der ganzen Türkei berühmt.

F Zypern hat ein warmes Klima und ist vom Mittelmeer umgeben, weshalb es das ideale Urlaubsziel für mich ist.

In Kappadokien soll es tolle Ballonfahrten geben. Das Bild hier stammt aus dem Miniatürk in Istanbul, wo die Türkei als Modell nachgebaut ist.

© janavar

Tags: , , , , , , , , , , ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply