Kochbuchmittwoch: Pochierte Eier auf Salat

Manchmal muss es in der Küche einfach schnell gehen und satt werden möchte ich trotzdem. Und es soll bitte auch schmecken. Und ein bisschen gesund sein. Zum Glück gibt es auch eine Menge Rezepte, die alle meine Anforderungen erfüllen.

Neue Inspirationen hole ich mir übrigens gerade aus Dale Pinnocks “The medicinal chef”, das irgendwie versehentlich neulich beim Besuch meines Lieblingsbuchladens in Istanbul ins Körbchen gewandert ist. Darin gibt es unter anderem das Rezept “Easy eggs florentine”, das ich noch weiter vereinfacht habe, schon weil ich keinen Spinat zu Hause hatte und zu faul war, eine Sauce Hollandaise herzustellen.

Für meine “Pochierten Eier auf Salat” pro Portion:

1) Kocht etwas Wasser in einem Topf auf. Wenn das Wasser kocht, gebt ihr 1 TL Weinessig dazu. Schlagt nacheinander(!) zwei Eier auf, gebt sie jeweils in eine Tasse und lasst sie von dort vorsichtig ins Wasser gleiten. Pochiert sie etwa 4 Minuten lang.

2) Nehmt zwei Scheiben Brot und belegt sie mit Salat, Rucola schmeckt zum Beispiel sehr gut dazu.

3) Mischt in einer kleinen Schale etwas Naturjogurt, Senf und Weinessig nach Geschmack.

4) Legt die Eier vorsichtig auf den Salat und gebt die Jogurt-Senf-Soße darüber.

Wie oft kauft ihr euch eigentlich Kochbücher? Ich bin da ja äußerst anfällig. Irgendwann werde ich wohl ein ganzes großes Bücherregal nur für sie brauchen 🙂

© janavar

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply