Kochbuchmittwoch: Kokossuppe mit Garnelen

Seit gestern regnet es draußen und ist kalt. Ich hoffe, das ändert sich bald wieder, denn ich bin ja eine schreckliche Frostbeule. Zum Glück hat der Kater gerade einen großen Kuschelbedarf. Noch anhänglicher und zufriedener ist er, seit ich heute im Supermarkt war, um eigentlich die Zutaten für mein Süppchen zu kaufen. Dort gibt es Katzenfutter, -spielzeug und -streu in dieser Woche zum halben Preis. Also hat er gleich mal eine Dose Leckerli bekommen und die Dosen Feuchtfutter bekommt er in den nächsten Wochen – er liebt die Soße so sehr.

Ich hingegen musste für die Zutaten für meine Suppe viel länger suchen, denn asiatische Fischsoße gibt es hier kaum und die Kokosmilch stand nicht im Regal der ausländischen Produkte, sondern in der letzten Ecke bei den Konserven. Doch am Ende konnte ich die Kokossuppe mit den Garnelen kochen, für die ich in “Gerichte aus der Karibik” inspiriert wurde. Die Suppenzeit beginnt ja jetzt und ich liebe leicht scharfe Süppchen.

Kochbuchmittwoch: Kokossuppe mit Garnelen

Für zwei Portionen:

1. Bratet einige Garnelen (ich habe TK-Garnelen genommen) in 1 EL Öl in einer Pfanne an.

2. Kocht in einem Topf 225 ml Gemüsebrühe und 1 Dose Kokosmilch auf und lasst sie einige Minuten köcheln.

3. Schält 5 g frischen Ingwer und reibt ihn in die Suppe. Schneidet eine Chilischote klein und gebt sie dazu.

4. Halbiert eine Zitrone (oder Limette – hier gibt es gerade keine Limetten) und presst die eine Hälfte in die Suppe. Gebt außerdem 3 EL Fischsoße dazu. Schmeckt die Suppe mit Salz ab.

5. Putzt 1 Bund Lauchzwiebeln und schneidet sie in breite Streifen. Gebt den Lauch und die Garnelen in den Topf und lasst alles 5 Minuten köcheln.

6. Garniert die Suppe mit der restlichen Zitronenhälfte und etwas Petersilie oder Koriander.

Kochbuchmittwoch: Kokossuppe mit Garnelen

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply