Kochbuchmittwoch: Feigenschnee

Ich liebe Feigen. Frische grüne Feigen im Sommer, die in der Türkei einfach himmlisch schmecken. Leider muss man sie aber immer schnell verbrauchen. Deshalb habe ich ein Rezept gesucht, um viele Feigen essen zu können. Gefunden habe ich einen Finnischen Erdbeerschnee im Kochheft “Nordische Leckerbessen” aus der Reihe Einfach nur lecker. Den Schnee habe ich sofort nachgemacht, nur eben mit Feigen statt Erdbeeren. Der schmeckt dann auch nicht mehr skandinavisch, sondern ganz mediterran.

1. Für vier Portionen braucht ihr 500 g Feigen, die ihr schälen müsst. Das Fruchtfleisch püriert ihr kurz.

2. In einer anderen Schüssel schlagt ihr 250 g Schlagsahne halbsteif.

3. In einer dritten Schüssel schlagt ihr 4 Eiweiß steif. Gebt 50 g Puderzucker dazu und schlagt noch etwa eine Minute weiter.

4. Hebt nun das Feigenpüree und die Sahne abwechselnd unter den Eischnee.

Was ist eigentlich euer Lieblingssommerobst und wie esst ihr es am liebsten?

© janavar

Tags: ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

2 Responses to “Kochbuchmittwoch: Feigenschnee”

  1. July 31, 2013 at 6:21 pm #
    Mhmmm, klingt himmlisch! Ich liebe Feigen auch - leider gibts in Deutschland selten wirklich gute...
  2. August 1, 2013 at 9:51 pm #
    Oh, super! Ich bin auch absoluter Feigenfan. Das werde ich unbedingt nachmachen.

Leave a Reply