Kekstannenbäumchen

Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!

In dieser Woche habe ich mal versucht, einen Tannenbaum aus vielen Sternplätzchen und Buttercreme zu bauen … Das etwas schiefe – also völlig natürlich gewachsene – Ergebnis könnt ihr auf den Fotos sehen:

Die Plätzchen sind ganz einfache Butterplätzchen (habe zufällig ein Set mit vielen Sterngrößen bekommen), die nicht ganz perfekte Buttercreme besteht aus Pistazienpudding (gibt es den auch in Deutschland?), viel Margarine und etwas grüner Lebensmittelfarbe. Zum Schluss habe ich noch ein paar goldene Weihnachtskugeln – äh, Zuckerperlen – festgeklebt.

Einen richtigen Weihnachtsbaum haben wir in diesem Jahr nicht, weil ich keine Zeit hatte, zu Ikea zu fahren und einen neuen aus Plaste zu kaufen, der Kater sowieso die Bäume erledigt (am letzten hat er einen Plastefuß abgebrochen) und ich ja immerhin bei meinen Eltern sogar einen echten und wie immer schön geschmückten haben werde.

Also, macht euch einen schönen Restsonntag!

© janavar

Tags: , , , , ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

4 Responses to “Kekstannenbäumchen”


  1. Warning: preg_replace(): Unknown modifier '/' in /home/jangro7/janavar.net/wp-content/themes/deliciousmagazine/includes/theme-comments.php on line 75
    December 16, 2012 at 6:46 pm #
    Das sieht wahnsinnig süß aus! :) Wird der auch gegessen oder nur angeschaut?
    • December 16, 2012 at 10:51 pm #
      Natürlich wird er auch gegessen. Die Spitze ist schon gefällt und in unseren Mägen verschwunden ;-)
  2. December 17, 2012 at 8:25 am #
    Echt tolle Idee!
  3. December 18, 2012 at 9:22 am #
    Schön :)

Leave a Reply