Immer wieder sonntags #91

Heute ist zugegebenermaßen nicht mehr Sonntag, aber gestern war ich fast den ganzen Tag unterwegs (1920er Party, yeah!) und kam einfach nicht zum Bloggen oder zu sonstigen großen Onlineaktivitäten. Muss auch mal sein. Vor allem weil es zeigt, dass ich langsam ein echtes Leben hier aufbaue. Jaha! Manchmal muss ich einfach nur über meinen Schatten springen und z.B. um Mitternacht das Haus verlassen um in der Nacht den Bus nach New York zu nehmen und einen ganzen Tag in einer meiner Lieblingsstädte zu genießen. Zum Glück kann ich fast überall schlafen und habe auch fast die gesamte Busfahrt durchgeschlafen, weshalb ich in meinen achtzehn Stunden in New York echt fit war. Ich hatte sogar Glück, dass es gerade am Mittwoch zu “Les Miserables” reduzierte Tickets am Times Square gab und ich so am Abend glücklich in der fünften Reihe saß. Oder gestern: ich hatte in der Tageszeitung Boston Globe von einer 1920er Party auf diesem tollen Anwesen etwas außerhalb der Stadt gelesen und einfach ein Ticket gekauft. Weil ich finde, dass man auch alleine zu solchen Events gehen sollte. Ich/Man kann nicht nur zu Hause sitzen, nur weil ich noch fast niemanden kenne. Und dann habe ich direkt auf der Zugfahrt dorthin drei wundervolle Frauen kennen gelernt, die ähnliche Gedanken hatten wie ich. Zusammen haben wir die Party unsicher gemacht und noch mehr Leute kennen gelernt. Läuft also gut für mich.

|Gesehen| “Les Miserables” am Broadway, 13 Semester, Jahreszeiten – İklimler
|Gelesen| Shopaholic to the Stars; At home with Madame Chic: Becoming a connoisseur of daily life; The woman who stole my life
|Gehört| Soundtrack von “The Great Gatsby”
|Getan| einen Tagesausflug nach New York unternommen, im Boston Aquarium gewesen, bei der “Roaring Twenties Lawn Party at Castle Hill on the Crane Estate” gewesen
|Gegessen| Jambalaya, Burger, Sushi, French Toast
|Getrunken| Wasser, Kaffee, Weißwein
|Gedacht| Kann ich bitte in den 1920ern leben?
|Gefreut| über eine wahnsinnig tolle Woche mit tollen Unternehmungen
|Gelacht| besonders bei der 1920er Party
|Gewünscht| ein Fahrrad
|Gekauft| und auch endlich eines gekauft (wird diese Woche geliefert), Tickets zu mehreren Events
|Geklickt| Target fürs Fahrrad, Groupon, Ticketmaster und ab sofort erscheint etwa einmal monatlich ein Gastpost von mir auf Madison Coco so wie dieser hier

Immer wieder sonntags #91 - Canavar Immer wieder sonntags #91 - Canavar

Immer wieder sonntags #91 - Manhattan Bridge Immer wieder sonntags #91 - Brooklyn Bridge

It admittedly isn’t Sunday anymore, but yesterday I was out for nearly the whole day (1920s party, yay!) and I just didn’t have time to blog or for any other great online activities. Sometimes it’s got to be like this. Also because it shows that step by step I’m forging a real life here. Well yes! Sometimes I only have to take the plunge and e.g. leave the house at midnight in order to take the bus to New York at nighttime and enjoy a whole day in one of my favorite cities. I am fortunate to be able to sleep pretty much everywhere, and I slept for nearly the whole ride to New York. So I was really fit during my eighteen hours there. Also I was so lucky to get a discounted ticket for “Les Miserables” at the TKTS Discount Booth on Times Square, and sat in the fifth row that evening. Or yesterday: I had read in the daily newspaper Boston Globe about this 1920s party on that great estate just outside of Boston and just bought a ticket. Because I think one should also go alone to this kind of events. I/One can’t just sit at home because I still don’t know many people here. And then I met three wonderful women on the train trip to the party, and our thoughts had been quite similar. Together we enjoyed ourselves greatly, and got to know other people too. It’s going well.

|Watched| “Les Miserables” on Broadway, 13 Semester, Climates – İklimler
|Read| Shopaholic to the Stars; At home with Madame Chic: Becoming a connoisseur of daily life; The woman who stole my life
|Listened to| soundtrack of “The Great Gatsby”
|Done| went to New York for a day, visited Boston Aquarium, went to the “Roaring Twenties Lawn Party at Castle Hill on the Crane Estate”
|Eaten| jambalaya, burger, sushi, French toast
|Drunk| water, coffee, white wine
|Thought| Can I please live in the 1920s?
|Been glad| about a great week with great activities
|Laughed| especially at the 1920s party
|Desired| a bike
|Bought| and finally bought one (they’ll deliver it this week), tickets for several events
|Clicked| Target for the bike, Groupon, Ticketmaster

© Janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

2 Responses to “Immer wieder sonntags #91”

  1. August 4, 2015 at 3:59 pm #
    ein sehr schöner Rückblick. ich liebe Twenties-Partys auch sehr! zwar kann ich mir nicht vorstellen in den Zwanzigern leben zu wolle, aber ich mag es sehr so ein Event angefangen beim Fertigmachen bis zum letzten Tropfen aus der Champagnerschale zu zelebrieren :) <3 Tina https://liebewasist.wordpress.com/
    • August 7, 2015 at 9:05 pm #
      :-) Leider waren alle Gläser dort nur aus Plaste, aber der Rest hat echt Spaß gemacht.

Leave a Reply