Immer wieder sonntags #39

Zum ersten Mal, seitdem ich in Istanbul lebe, hat es schon im Dezember geschneit und das gleich kräftig. Am Dienstagabend begann es und bis Mittwoch früh war schon alles unter einer hübschen weißen Schneedecke. Als ich dick verpackt aus dem Haus ging, ging gerade ein Schneesturm nieder. Bis zum Sammeltaxi, mit dem ich immer zur Arbeit fahre, waren meine Hände durchgefroren und meine Füße längst nass trotz zwei Paar dicker Socken und dicker Stiefel. Nach einer halben Stunde in der Kälte rief ich dann auf der Arbeit an und teilte mit, dass nichts fuhr. Zum Glück durfte ich wieder nach Hause marschieren und den Tag mit heißem Tee und noch etwas Schlaf auf dem Sofa verbringen. Neben mir ein kleiner glücklicher Kater, der viel Aufmerksamkeit erhielt. Manchmal sind solche spontanen freien Tage genau das Richtige, um kurz Luft zu holen, sich kurz auszuruhen, um eine Erkältung gerade so zu vermeiden und um wenigstens einen Tag im Winterschlaf zu versinken, bevor alles wie üblich weitergeht. Bevor der Schnee grau wird, taut und nichts als ein hässliches Nass und eine dreckige Stadt hinterlässt.

|Gesehen| The Hunger Games 1, Fack ju Göhte, The Hobbit 2
|Gelesen| The Hunger Games 2
|Gehört| Die drei ???, Glasvegas, Weihnachtslieder
|Getan| viel gearbeitet, am Mittwoch wegen dem Schnee nicht zur Schule gekommen – so ein zwangsweise freier Tag ist wundervoll
|Gegessen| Plätzchen, Gemüse, Adanakebap
|Getrunken| weißer Tee, Kaffee, Wasser
|Gedacht| Ah, ich will den dritten Hobbit-Film jetzt sofort sehen!
|Gefreut| weil der Schnee so schön war
|Gelacht| bei “Fack ju Göhte”
|Geärgert| über die vielen “Geisterkranken” (siehe “Fack ju Göhte dafür) in meinem Leben
|Gewünscht| schon Ferien zu haben
|Gekauft| ha, DAS perfekte Paar flache, schwarze Lederstiefel, das ich mein Leben lang gesucht habe; Brow pencil von Benefit
|Geklickt| Blogs, instagram, youtube, viele Seiten für Geschenke 🙂

Am Mittwoch morgen sah es so bei uns aus.//Am Donnerstag war der Schnee schon etwas verschwunden.

Canavar hat zum Glück ein richtig dickes, flauschiges Fell, auch wenn er nicht nach draußen muss.//Aber auch beim stundenlangen Warten, ob die Tauben aus dem Luftschacht vielleicht doch irgendwann wie durch ein Wunder in unser Bad kommen, könnte ihm ja kalt werden.

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply