Immer wieder sonntags #35

 Der November ist immer so ein böser Monat, in dem das Wetter wirklich mies wird, es keine Ferien gibt und leider auch noch keine Weihnachtszeit. Dafür steht immer richtig viel Arbeit an und in dieser Woche durfte ich direkt zwei der nächsten Wochenenden streichen. Am nächsten werde ich Schüler zu einem Lyrikworkshop begleiten, in drei Wochen auf eine Konferenz. Zum Glück kommt in zwei Wochen meine älteste Freundin zu Besuch, die ich schon aus dem Kindergarten kenne. Auf sie freue ich mich schon ganz besonders und das Wochenende bleibt natürlich nur für sie reserviert. Und vielleicht für einen Hamambesuch, um meine neuen Stressfalten etwas zu beruhigen.

Ich hoffe, bei euch geht es im Moment ruhiger zu! Macht euch noch einen schönen Sonntag!

|Gesehen| Schöne Venus
|Gelesen| Schülertexte; Lindsey Kelks “I heart …”-Reihe
|Gehört| n-joy
|Getan| viel gearbeitet, in Cafés korrigiert, zwischendurch mal geschlafen
|Gegessen| türkische Kekse und Brötchen, Geschnetzeltes
|Getrunken| weißer Tee, Kaffee, schwarzer Tee
|Gedacht| Reiß dich an’ Schlüpper!
|Gefreut| über die Sachen, die ich bei Ebay bestellt hatte
|Gelacht| als der Kater tollpatschig vom Regal abgestürzt ist
|Geärgert| am Donnerstag: Bus abends nach langer Konferenz voll, Kind greift frech in meine Handtasche, Mami freut sich darüber, Busfahrer lässt mich nicht vorn aussteigen, ich muss mich durch den überfüllten Bus bis zur Mitteltür durchkämpfen, ich kaufe mir im Supermarkt ein fertiges Çiğ Köfte Dürüm, es ist schon schlecht geworden
|Gewünscht| mehr Freizeit
|Gekauft| Weihnachtsnagelsticker bei Ebay
|Geklickt| Blogs, MyStyleHit, diesen sehr empfehlenswerten Post: “On labeling women ‘crazy'” (übrigens von einem Mann geschrieben)

In Cafés kann ich sehr gut arbeiten, habe ich diese Woche festgestellt. Besonders interessant ist es, wenn man in einem der Cafés im Großen Basar sitzt (rechts), weil man so viele Leute beobachten kann.

Heute findet der Istanbul Marathon statt, der auch an unserem Viertel vorbeigegangen ist. Ich war kurz zuschauen, weil die Schwester meiner Freundin teilgenommen hat.

Canavar hat auch diese Woche wieder seine Niedlichkeit unter Beweis gestellt. Sein Winterfell, von dem er im Moment selbst beim Kämmen kaum Haare verliert, macht ihn zu einem noch viel größeren und flauschigeren Kuschelmonster.

© janavar

 

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply