Immer wieder sonntags #104

Es gibt in meinem Leben gerade zu viel Arbeit, als dass ich noch Muße oder Muse hatte, um hier in den letzten Wochen wirklich aktiv zu bloggen. Das ist nichts Neues, aber vielleicht habe ich selbst ein wenig gehofft, dass die Arbeit in den USA etwas weniger wird. Dabei hatte ich schon völlig vergessen, dass das erste Jahr in einem neuen Job immer arbeitsintensiv ist – aber es bleibt die Hoffnung, dass ich schneller werde.

Was ist sonst passiert? Natürlich arbeite ich nicht rund um die Uhr, das zu behaupten wäre völlig falsch. Ich nehme mir einen Tag am Wochenende immer ganz frei und mache nur schöne Dinge wie letzte Woche Sonnabend z.B. mich mit einem Freund zum Frühstücken treffen und später mit zwei Freundinnen zum Kaffee, der sich in Abendessen und einen tollen Cocktailabend verwandelte. Gestern habe ich mit drei Freunden zusammen Thanksgiving etwas früher gefeiert, weil zwei amerikanische Freunde am Mittwoch schon zu ihren Familien fahren. Diese neue Woche wird nun auch ruhig: ab Dienstagnachmittag habe ich frei und freue mich schon auf einfache Sachen wie Wäschewaschen, Fensterputzen oder auch einfach mal richtig ausschlafen – mit dem Kater auf dem Bauch selbstverständlich. Der Kleine kommt in letzter Zeit leider auch zu kurz und ist daher sehr kuschelbedürftig. Am Freitag steht noch der Black Friday an und entgegen aller Warnungen würde ich mir den angeblichen Trubel gerne mal aus der Nähe angucken. Hat jemand von euch schon einmal beim Black Friday geshoppt? Lohnt es sich und was sollte ich beachten?

|Gesehen| das Basketballspiel der Celtics gegen die Dallas Mavericks, einige Tourismusvideos über die Türkei, Herr der Ringe Teil 1
|Gelesen| I am Malala, HBR’s 10 Must Reads on Emotional Intelligence, Two years eight months and twenty-eight nights
|Gehört| “Love was my alibi”
|Getan| gearbeitet, beim Basketballspiel gewesen, Thanksgiving mit Freunden gefeiert
|Gegessen| Kebab, Schokolade, Thanksgiving Dinner
|Getrunken| Wasser, Kaffee, Tee, Bier
|Gedacht| Sieben Stunden Zeitunterschied tötet Beziehungen.
|Gefreut| als ich mit einer meiner besten Freundinnen telefoniert habe
|Gelacht| als wir am Samstag unser Thanksgiving Dinner gekocht und gegessen haben
|Gewünscht| etwas mehr Freizeit
|Gekauft| ein neues Buch über Istanbul
|Geklickt| Flugpreisseiten
image image

image image

There is so much work in my life right now that I didn’t feel at all like blogging here for the last few weeks. That’s not really news, but maybe I had hoped a little that work in the US was a little less. But I had also forgotten that the first year in a new job is always work-intensive – but there is still hope that I will become faster.

What else did happen? Of course I don’t work 24/7. It would be totally wrong to claim this. I take a whole day off every weekend and then only do nice things. Like last Saturday when I met a friend for breakfast, and later on two girlfriends for coffee, which turned into dinner and a great cocktail evening. Yesterday three friends and I celebrated Thanksgiving early because two American friends go to visit their families on Wednesday already. This new week is going to be a little more quiet: from Tuesday afternoon on I am off. I am really looking forward to simple things such as doing the laundry, window cleaning or also simply sleeping in – with the cat on my belly of course. My little one has recently gotten the short end of the stick and is really needy when it comes to cuddling. On Friday there is Black Friday, and despite all warnings I would like to see the alleged chaos from up close. Have you ever gone shopping on Black Friday? Is it worth it, and would should I pay attention to?

|Watched| the basketball game Celtics vs. Dallas Mavericks, some tourism videos about Turkey, Lord of the Rings part 1
|Read| I am Malala, HBR’s 10 Must Reads on Emotional Intelligence, Two years eight months and twenty-eight nights
|Listened to| “Love was my alibi”
|Done| worked, went to the basketball game, celebrated Thanksgiving early with my friends
|Eaten| kebab, chocolate, traditional Thanksgiving dinner
|Drunk| water, coffee, tea, beer
|Thought| Seven hours of time difference kills relationships.
|Been glad| when I talked to one of my best friends on the phone
|Laughed| when we cooked and ate our Thanksgiving dinner on Saturday
|Desired| a little more free time
|Bought| a new book on Istanbul
|Clicked| websites on flight prices

© Janavar

Tags: ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

One Response to “Immer wieder sonntags #104”

  1. November 23, 2015 at 2:01 am #
    Den black Friday kenne ich nur vom Hörensagen. Ich bin gespannt darauf wie es dir dabei ergeht. Viele Grüße bjmonitas

Leave a Reply