Immer wieder … eigentlich sonntags #13

Okay, ich bin einen Tag zu spät dran. Offenbar war ich die ganze letzte Woche immer etwas zu spät (siehe |Geärgert|). Aber mein Wochenende mit Freunden in Izmir war megasupertoll und ich bin erst gestern Abend um 9 wieder in Istanbul gelandet. Etwas braun bin ich auch geworden und heute haben alle Sekundarschulen in der Türkei frei, weil der Jugend- und Sporttag gefeiert wird. Ich muss einige Dinge erledigen, das passt gut. Allen anderen wünsche ich einen schönen Pfingstmontag!

|Gesehen| viele Sehenswürdigkeiten, zweites Halbfinale des ESC

|Gelesen| myself, The mystery of Mercy Close, Marie Claire Idees

|Gehört| n-joy

|Getan| gearbeitet, das Bloglayout geändert, von Freitag bis gestern Abend in Izmir gewesen

|Gegessen| Meze, Hühnchenspieß, Hühnchencurry, Linsensuppe

|Getrunken| viel viel Wasser, Cola, Raki, Oreo-Kaffee (yummie yummie yummie!!!)

|Gedacht| warum fliegen wir nicht häufiger einfach mal für ein Wochenende durch die Türkei?

|Gefreut| weil das Wochenende in Izmir soooooo toll war!; dass meine Essie-Nagellacke aus Amerika (bei Ebay bestellt) angekommen sind und die eine Bestellung sogar die Originalgrößen enthielt anstatt der bei Ebay angegebenen Minis

|Gelacht| viel, allein schon über “Iz-mir gut/schlecht/egal”

|Geärgert| dass ein Kollege schneller war, zu einer Grillparty nächsten Sonntag einzuladen, und ich nun meinen Geburtstag nicht richtig feiern kann, weil einfach überhaupt kein freier Tag dafür ist :-(; dass ich ebenfalls nicht schnell genug bei meiner Flugbuchung war und es jetzt nur noch günstige Flugkombinationen nach Südkorea gibt, wenn ich einen über 35-stündigen Rückflug in Kauf nehme – garantiert nicht!

|Gewünscht| mehr Wochenendtrips

|Gekauft| schöne Klatsch- und Modezeitschriften, Fußkettchen, den neusten Roman von Sophie Kinsella, einen tollen Deko-Keramikfisch (oh, muss ich gleich mal auspacken)

|Geklickt| wenig, weil drei Tage ohne Computer

Canavar hatte auch eine gute Woche, bei der Hitze schläft er viel. Neuerdings am liebsten und ganz ohne Angst in seinem Transportkörbchen – ich glaube, wir waren zu lange nicht bei der Tierärztin.

Im Urlaub darf ich jeder Zeit die Füße hochlegen, hier sind sie dekoriert mit einem meiner neuen Fußkettchen und Essies “In the Cabana”. Auf dem rechten Bild seht ihr den Artemistempel in Sardes, Berichte werden folgen.

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply