Arrivederci, August!

Nun ist der August schon zu Ende, selbst in Istanbul werden die Abende allmählich kühler und schon hören die Ferien auf und es wird wieder durchgearbeitet bis zum nächsten Sommer. Mein August war besonders schön:

Zuerst habe ich sehr viele nette Menschen in Deutschland gesehen. Ich war in Paderborn und in Braunschweig, wo wir das Grab von Heinrich dem Löwen besuchten. Danach bin ich unter Mühen mit der Deutschen Bahn bis Mecklenburg gefahren, auf der Strecke hat mein Koffer aufgegeben – wozu auch Rolltreppen oder wenigstens so Schanzen zum Kofferrollen bauen, wenn die Leute ja immerhin eine Minute Zeit zum Umsteigen und Rennen zum Gleis am anderen Ende haben – und ich musste ihn entsorgen.

In Mecklenburg selbst standen zwei Feiern an: eine Einschulung und der 100. Geburtstag meines Opas. Beides fand ich wunderschön. Für meine Figur war das ganze Feiern allerdings nicht vorteilhaft. Aber Grillen, Büfett und ordentlich Alkohol zeigen sich eben schnell an Bauch und Co.

Ein weiteres Highlight war für mich der Besuch im Rostocker Zoo. Das letzte Mal war ich dort vor etwa sieben Jahren und inzwischen ist er noch viel größer und es gibt das Darwineum, in dem u.a. die Menschenaffen wohnen. Besonders niedlich fand ich das Orang-Utan-Baby, das sich so stark an seine Mami klammert. Der Elefant hingegen tat mir leid, er ist ganz alleine und nur eine Herde Ziegen leistet ihm Gesellschaft.

Mitte August flog ich dann zurück nach Istanbul – mit dem großen Koffer meiner Eltern. Zum Glück hat dort alles hineingepasst, denn irgendwie habe ich in Deutschland doch ordentlich zugeschlagen. Für die nächsten Monate brauche ich keinerlei Bodylotions oder Cremes oder Haarpflege kaufen. Am meisten mag ich mein Galaxy II Tab, das ich als erstes Produkt als Tax Free gekauft habe – funktioniert!

In Istanbul ging es sofort zum Placebo-Konzert, womit ein lang gehegter Traum wahr geworden ist. Früher konnte ich mir die Tickets für Placebo einfach nicht leisten, hier hat ein Ticket umgerechnet auch nur 40 Euro gekostet. Das Konzert selbst war fantastisch!!! Sie haben sämtliche ihrer Hits gespielt und die Menge hat begeistert mitgesungen. Schade fand ich nur, dass Brian Molko überhaupt nicht mit dem Publikum geredet hat und dass es keine Zugaben gab, weil die Leute nach dem letzten Song einfach gegangen sind (um noch die letzte Metro zu erwischen).

Schließlich habe ich meinen Lieblingsmenschen mit einem 3-Gänge-Menü überrascht, an dem Tag, an dem wir uns vor zwei Jahren kennen gelernt haben. Hatte er natürlich vergessen :-), aber demnächst steht noch unser Zweijähriges an *winke mit dem Zaunpfahl gerade sehr heftig*. Ansonsten war das Essen in Istanbul eher einfach, so wie die Fischstäbchen, weil es zum Kochen einfach zu warm ist. Oft habe ich auch auswärts gegessen, denn ich war in den letzten zwei Wochen mit meiner besten Freundin hier und einigen neuen Kolleginnen unterwegs, was mir auch viel Spaß gemacht hat.

Zum Schluss ist Canavar nicht zu vergessen. Den Kater vermisse ich immer, wenn ich einen Tag nicht sehen kann. Ihn habe ich vor ziemlich genau zwei Jahren gefunden und wir sind immer noch ein Herz und eine Seele.

Der September wird ein arbeitsintensiver Monat. Das beginnt gerade mit einer Schülerkonferenz, ansonsten muss ich noch einige Präsentationen vorbereiten und einen Workshop, bevor die Schule selbst am 16. September wieder anfängt. Allerdings werde ich ab diesem Schuljahr um einiges weniger Unterrichten, weil ich mehr organisatorische Aufgaben übernehme, z.B. bin ich auch für die Praktikantenbetreuung zuständig. Außer Arbeit stehen ein Krimi-Dinner, einige Essen, der Geburtstag meiner Freundin und bestimmt noch viel mehr Abwechslung an.

Auf dem Blog möchte ich euch noch meine Urlaubsberichte präsentieren – sowohl Griechenland als auch Tekirdağ und den Rostocker Zoo. Ansonsten wird es Richtung Spätsommer-Frühherbst gehen. Sollte der Lira noch weiter sinken vielleicht sogar schon um den Weihnachtsgeschenkekauf …

Also:

Arrivederci, August! – Benvenuto, September!

© janavar

Tags: ,

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply