2015 End of year review

Wenn ich auf das letzte Jahr zurückschaue, stelle ich fest, dass es insgesamt einfach genial war. Im Eifer des Gefechts vergesse ich das manchmal, z.B. wenn es stressig wird oder irgendetwas vollkommen schiefläuft. Aber das letzte Jahr verlief bis auf wenige Ausnahmesituationen verdammt gut, was nach meinem verfluchten 2014 eine wahre Wohltat war.

When I look back at last year, I realize that it was overall simply brilliant. In the heat of the moment I sometimes forget this, e.g. when it becomes really stressful or something goes totally wrong. But that last year went very well except for few exceptional situations, and that was a real blessing after my cursed 2014.

The year I moved from Istanbul to Boston

The year I moved from Istanbul to Boston

2015 war ein perfektes Reisejahr

Schon im Januar ging es für mich nach New York und Boston und im Gegensatz fast allen anderen wusste ich längst, dass ich dort einen Job hatte und im Laufe des Jahres dorthin ziehen würde. Das habe ich dann im Februar aber auch verraten und mich ab dann ganz öffentlich auf den großen Umzug vorbereitet. Aber ich wollte natürlich auch noch viel von der Türkei sehen und bin daher über Ostern nach Kappadokien geflogen und habe mir die tollen bekannten Höhlen und unterirdischen Städte angesehen. Meine allerschönste Reise war im Mai, als ich innerhalb von vier Tagen durch den Osten der Türkei gefahren bin – von Kars bis Van. Ich kann gar nicht sagen, welcher Ort dort der schönste ist, weil einfach die gesamte Region wunderschön ist. Nach Gallipoli bin ich auch gekommen, mit meiner letzten Schule, weil sie jedes Jahr Schülern, die dort im 1. Weltkrieg gefallen sind, gedenkt. Außerdem war ich zu meinem Geburtstag in Trabzon, Uzungöl und beim Kloster Sümela.

Im Herbst ging es mit schönen Reisen in den USA weiter. Erst war ich mit Freunden in einem hübschen Holzhaus an einem See in Maine, dann mit Schülern in den White Mountains in New Hampshire. Am Ende war ich sogar noch ein Wochenende lang in New York City.

In den Weihnachtsferien ging es für mich zurück nach Istanbul und gerade sitze ich hier auf dem Flughafen und warte auf meinen Rückflug in die USA.

2015 was a perfect travel year

Already in January I went to New York City and Boston. In contrast to almost everybody else I knew that I had gotten a job and would move there in the course of the year. But I then told everyone in February, and from then on I officially prepared for my big move. But I also wanted to visit many places in Turkey so that I flew to Cappadocia for Easter and visited all the great and famous caves and underground cities. My most beautiful trip took place in May when I drove through Eastern Turkey within four days – from Kars to Van. I can’t say which place is the most amazing one because the whole region is so wonderful. I also got to go to Gallipoli, together with my last school because every year they go there to commemorate students who were killed there during the First World War. Besides, I went to Trabzon, Uzungöl and Sümela Monastery for my birthday.

In fall more great trips followed in the US. First I went with friends to a pretty wooden house at a lake in Maine, then with students to the White Mountains in New Hampshire. In the end I even spent a whole weekend in New York City.

I went back to Istanbul during my Christmas break, and right now I’m sitting at the airport waiting for my flight back to the US.

Beautiful Cappadocia

Beautiful Cappadocia

Was 2015 so schiefgegangen ist

Der Kater: Erst verschwand er für eine Woche und tauchte ganz dreckig wieder auf. Dann biss er mich, als ich mit ihm draußen spazieren war und ich landete in der Notaufnahme. Im Dezember dachte ich auch noch, dass Canavar vielleicht Krebs hätte, was aber ein Fehlalarm war. Meinem Kater kann ich nie böse sein, egal was er macht. Aber als ich mir zwei Wochen vor meinem Umzug eine neue Umzugsfirma suchen musste, war ich schon wütend. Außerdem über die Turkish Airlines-Hotline, mit der ich im Frühling und Frühsommer mehrere Stunden telefonierte, bis ich sicher war, dass ich den Kater im Flugzeug mitnehmen konnte. Dann hatte ich eine lange Zeit Ruhe … bis mir vor einer Woche meine Debitkarte gestohlen und mein Konto leergeräumt wurde (Geschichte folgt noch ausführlich).

What went wrong in 2015

The cat: first he disappeared for a whole week and turned up again being very dirty. Then he bit me when I took a walk with him outside, and I ended up in the emergency room. In December I thought Canavar might suffer from cancer, but that turned out to be a false alarm. I can never be angry with my cat, no matter what he does. But when I had to search for a new moving company two weeks before my moving, I got really mad.  Besides, I was angry at the Turkish Airlines hotline, which I had to talk to for several hours in spring and early summer, until I knew for sure that I could take the cat with me on the plane. Then nothing happened for a long time … until somebody stole my debit card last week and withdrew all the money from my bank account (the whole story will be up here soon).

2015 End of year review

Was ich 2015 besonders geliebt habe

Den Kater natürlich und die Reisen. Und als der Umzug endlich vorbei war. Den Sommer habe ich in Boston absolut genossen und war zum ersten Mal auf einer 1920er Party. Außerdem habe ich nette Menschen kennen gelernt und neue Freunde gefunden, mit denen ich u.a. Thanksgiving feierte. Von der lieben Mascha habe ich ein tolles Paket aus Australien bekommen.

What I loved especially about 2015

The cat of course and my travels. And when my moving was finished. I absolutely enjoyed the summer in Boston and went for the first time to a 1920s party. Besides I got to know many nice people and found new friends, who I also celebrated Thanksgiving with amongst other things. I also got a great package from dear Mascha from Australia.

Und wie geht es 2016 weiter?

Es stehen tatsächlich wieder einige Reisen an, im Sommer zum Beispiel eine besonders große zu meiner Freundin nach Südafrika. Ich hoffe, dass ich mich in Cambridge weiter einleben werde und dadurch auch mein Alltag stressfreier wird. In der nächsten Woche beginnt auch schon mein nächster Ballettkurs. Ansonsten lasse ich mich gerne überraschen und hoffe einfach, dass 2016 ein noch besseres Jahr wird.

And what will happen in 2016?

Several journeys are actually planned, for instance in summer I will go on a big trip to visit my friend in South Africa. I hope that I will settle down more in Cambridge, and thus my everyday life will be less and less stressful. Next week my second ballet course starts, too. Else, I like to take pot luck and simply hope that 2016 will become an even better year.

© janavar

Tags:

Follow me

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply